Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ im Foyer der BBS Meppen

br 5. Dezember 2016

zurück



Der stellvertretende Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Meppen, Richard Rademaker, eröffnete jetzt die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ im Foyer der Schule, die bis zu den Weihnachtsferien gezeigt werden wird.




65 Millionen Menschen sind gegenwärtig weltweit auf der Flucht. Warum fliehen sie? Welchen Gefahren sind sie auf ihrer Flucht ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Die PRO ASYL-Ausstellung soll wissensbasiertes Verständnis für Flüchtlinge und ihre Situation vermitteln und das Bewusstsein über die Allgemeingültigkeit und Unteilbarkeit der Menschenrechte stärken. Jede der Thementafeln ist eine in sich abgeschlossene Informationseinheit.

Die Ausstellung richtet sich an alle Schüler bzw. Schulklassen. Insbesondere können die Schautafeln das Thema Menschenrechte/Flucht und Vertreibung im Politik- oder Religionsunterricht unterstützen. Die mehr als 30 Plakate und Informationstafeln eignen sich für eine intensive Diskussion dieses aktuellen Themas. Für die Berufsbildenden Schulen ist die Thematik besonders gegenwärtig, als mittlerweile sieben Sprachförderklassen mit insgesamt mehr als 80 Schülerinnen und Schülern eingerichtet sind. Allesamt sind es allein reisende Jugendliche aus Afghanistan, Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak oder Iran, aber auch Kinder von Arbeitsmigranten anderer EU-Staaten.

H. May