Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

BBS Meppen holt die Silbermedaille im nationalen DECA-Wettbewerb

br 8. Juni 2016

zurück



Bereits zum zweiten Mal in drei Jahren gelingt es einer Gruppe der BBS Meppen beim nationalen DECA Wettbewerb den zweiten Platz zu erreichen.



DECA ist ursprünglich eine amerikanische Organisation, die seit 2001 auch in Deutschland vertreten ist. Seitdem werden jährlich an einer der teilnehmenden berufsbildenden Schulen Marketing-Wettbewerbe durchgeführt. Die BBS Meppen nimmt seit 2014 an diesen Wettbewerben teil und war in diesem Jahr sogar Ausrichter der Veranstaltung.

Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Wirtschaft stellen dabei Marketing-Projekte in englischer Sprache vor, die sie in den Wochen und Monaten davor im Rahmen des Projektunterrichts erarbeitet haben.

Beim nationalen Wettbewerb auf heimischen Boden traten insgesamt drei Gruppen der BBS Meppen an, welche Werbekampagnen zu den Produkten Babo Blue, Buddy Watcher und Thermomix präsentierten. Die Gruppe der FOW 2-1 überzeugte mit einer Marketingkampagne zu dem Produkt „Thermomix“ von Vorwerk. Lisa Egbers, Jannis Hettwer, Hanna Lüßing, Dominik Schenberger und Natalie Schwieters konnten die Vorzüge des Geräts marketingtechnisch so in Szene setzen, dass sie zwei Jurys auf dem Weg in das Finale überzeugten.

Um die Sieger gebührend zu ehren, lud Herr Egbers, Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Meppen, die Schülerinnen und Schüler, die betreuenden Lehrkräfte und Herrn Gerenkamp, Landkreis Emsland, zu einem gemeinsamen Frühstück ein. Hier wurden, in gemütlicher Atmosphäre, Zukunftspläne ausgetauscht und die Leistungen der Schülerinnen und Schüler geehrt. 

S. Gebken

Auf dem Foto (v.l.): Dominik Schenberger, Lisa Egbers, Jannis Hettwer, Hanna Lüßing und Natalie Schwieters. Daneben (v.l.) Lehrer Alexander Klecha, Kathrin Pape-Dieckhoff, Sabine Gebken.Franz Egbers und Martin Gerenkamp. Foto: Heiner Harnack/Meppener Tagespost