Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

KMK Zertifikatsprüfung in Englisch für Bank- und Industriekaufleute

br 20. September 2017

zurück



13 angehende Bank – und 17 Industriekaufleute haben an den BBS Meppen die Prüfung für das KMK-Fremdsprachenzertifikats in Englisch mit Erfolg abgelegt und damit ihre Fähigkeit bewiesen, berufstypische Situationen in englischer Sprache zu beherrschen.




Berufsbezogene Fremdsprachenkompetenzen werden neben der beruflichen Qualifizierung immer wichtiger, nicht nur als Nachweis besonderer Qualifikationen bei Bewerbungen, auch im täglichen Geschäft. Dem trägt die "Zertifizierung von Fremdsprachenkenntnissen in der beruflichen Bildung" der Kultusministerkonferenz Rechnung. Innerhalb von drei möglichen Niveaustufen sind dabei vom Europarat vier Kompetenzbereiche festgelegt: Fremdsprachliche Mitteilungen verstehen, sich in den Sprachen äußern, zwischen Kommunikationspartnern durch Übersetzung schriftlich wie mündlich vermitteln und in der Fremdsprache korrespondieren bzw. Gespräche führen; alle Fähigkeiten sind jeweils auf berufsrelevante Situationen bezogen.

Die folgenden Schülerinnen und Schüler haben die Prüfung erfolgreich abgelegt:

Bankkaufleute (siehe Bild):

Hintere Reihe auf dem Foto von links:
Steffen Gehrs, Daniel Wolbeck, Christian Connemann, Stefan Pöker, Jonas Völker, Christopher Knoll, Oliver Koch

Vordere Reihe von links
Sebastian Wübben, Franziska Wegmann, Julia Megger, Anna-Lena Elschen, Kristin Grote, Sara Vähning

Industriekaufleute:

Madlin Bentlage, Karina Berends, Lena Bernzen, Steffen Bohse, Lena Book, Henrik Dreyer, Anna Fehrmann, Kirsten Gerdes, Henrik Hermes, Lennart Janzen, Peter Koll, Thomas Müller, Tanja Rolfes, Pia Sandmann, Lena Sur, Marten Telgenkämper, Katharina Unkenholz.

M. Schmitz