Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

Pressekonferenz des EZB-Rats an den BBS Meppen

br 13. August 2018

zurück



Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft erleben die Zinspolitik des Eurosystems "selbst gemacht".




Unter dem Thema „Geld und Geldpolitik“ fand am 13. Juni 2018 unter der Organisation von Frau Haarmann in Kooperation mit der Deutschen Bundesbank zum zweiten Mal ein schulinternes Schülerseminar an den BBS Meppen statt.

Ca. 60 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft fanden sich im kleinen Forum der BBS Meppen ein, um zum Abschluss der Kursstufe 12.2 im Fach Volkswirtschaft den Ausführungen von Frau von Borstel von der Deutschen Bundesbank zu folgen. Begleitet wurde die Veranstaltung durch die Fachlehrkräfte des Fachs Volkswirtschaft.

Im Rahmen eines interaktiven Vortrages der Referentin konnten die Teilnehmerinnen und -teilnehmer zunächst die lehrplanmäßige Unterrichtsinhalt aus dem Fach Volkswirtschaft auffrischen und vertiefen, ihre Vorkenntnisse einbringen und zum Teil neue Erkenntnisse gewinnen.

Die Umsetzung der theoretischen Inhalte erfolgte im Anschluss in einem Planspiel. In einem „Geldpolitischen Workshop: Zinspolitik des Eurosystems `selbst gemacht`“ analysierten die Schülerinnen und Schüler sowohl arbeitsteilig als auch arbeitsgleich zunächst für vier Szenarien die wirtschaftlichen und monetären Indikatoren (z. B. Arbeitsmarktsituation, Inflation, BIP-Wachstum) und trafen im Anschluss auf dieser Basis eine geldpolitische Entscheidung aus der Sicht des EZB-Rats.

Die Ergebnisse der Gruppenarbeit präsentierten die Schülerinnen und Schüler als gewählte EZB-Präsidenten und –Vizepräsidenten im Rahmen einer anberaumten Pressekonferenz in einem Statement dem Plenum und mussten diesem Rede und Antwort stehen.

Anja Haarmann