Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

Sitzung des Kreisschulausschusses in der BBS Meppen

br 6. Dezember 2017

zurück



Anlässlich der jüngsten Sitzung des Kreisschulausschusses in unserer Schule besichtigten dessen Mitglieder die modernisierten Praxisräume und das neue Labor der Elektroabteilung. Dabei konnten sie sich selbst ein Bild davon machen, dass die Finanzierung der Renovierungen bzw. Einrichtung sinnvoll und notwendig war.




Der Ausschuss konnte sich direkt vor Ort davon überzeugen, dass die Schülerinnen und Schüler in den neuen Räumen mit modernster Technik und deren Entwicklung vertraut gemacht werden und die entsprechenden Grundfertigkeiten für dieses Berufsfeld erlernen. Die Mitglieder waren von den modernen, entwicklungsgerechten Ausstattungen und deren Möglichkeiten beeindruckt.

In den drei auf dem neuesten Stand gebrachten Praxisräumen werden nicht nur alle Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen für Elektrotechnik und Mechatronik sowie die Informationstechnischen Assistentinnen und Assistenten unterrichtet, auch der praktische Teil der Facharbeiterprüfung für Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik findet hier statt und natürlich die Praxistage für die allgemeinbildenden Schulen. Im Labor lernen nicht nur die Berufsschulklassen die Programmierung von komplexen Steuerungen, hier wird zudem das berufliche Gymnasium unterrichtet und auch die neue Fachschule Mechatronik (Techniker) partizipiert stark daran. Diese Schulform wurde im Schuljahr 2016/17 eingerichtet und wird 2018/19 den zweiten Zug eröffnen.

Während der Führung informierten einige Kollegen der Abteilung über die vielen Möglichkeiten sowie Details und standen für die vielen Fragen zur Verfügung. Am Ende des Rundgangs waren die Ausschussmitglieder von den vielfältigen Möglichkeiten der modernen Einrichtungen eingenommen, zumal sie auch erfuhren, dass die Schülerzahlen im Bereich der Elektronik stabil sind.

H. May