Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

Biegen-Bohren-Sägen

Die Schülerfirma Biegen-Bohren-Sägen ( Abkürzung BBS) wird von Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule Metalltechnik betrieben. In jedem Schuljahr, vorrangig im zweiten Schulhalbjahr, werden einzelne Auftragsarbeiten als Projekt realisiert. Dabei geht es vor allem um Aufträge mit gemeinnützigem Charakter.

So wurde beispielsweise im Rahmen der Neugestaltung des jüdischen Friedhofseingangs in Meppen ein nach historischen Vorbildern gestaltetes Tor und Gitter angefertigt. Zu erwähnen sind neben vielen anderen Projekten auch Gabionen (Steinkörbe) und Ballspielgeräte (Basketballkörbe, Fangkörbe) für Schulen und Kindergärten.

Auch auf Schülerfirmenmessen präsentiert sich Biegen-Bohren-Sägen mit selbst erstellten, dekorativen Produkten aus Metall.

 

Ansprechpartner:

Projekt der Schülerfirma Biegen-Bohren-Sägen: Eingangstor des jüdischen Friedhofs in Meppen
Projekt der Schülerfirma Biegen-Bohren-Sägen: Eingangstor des jüdischen Friedhofs in Meppen