Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

Besuch der Hospiz-Hilfe Meppen

br 12. Juni 2024

zurück



In der vergangenen Woche besuchte Stephan Wendt, Koordinator des Vereins Hospiz-Hilfe Meppen, die Klasse B7L1-1 in unserer Schule.




In einem Vortrag informierte Herr Wendt die angehenden Pflegeassistentinnen und -assistenten über die Aufgaben der Hospiz-Hilfe und den Umgang mit Sterben, Tod und Trauer. In diesem Zusammenhang stellte er auch den „ZeitRaum“ des Krankenhauses Ludmillenstift vor - zwei Zimmereinheiten für unheilbar Erkrankte, die dort in ihrer verbleibenden Lebenszeit mit ihren An- und Zugehörigen und in der Begleitung von Hospizbegleitern mit allem versorgt werden, was für sie auf ihrer letzten Wegstrecke von Bedeutung ist.

Als ambulanter Hospizdienst begleitet der Verein Hospiz-Hilfe Meppen sterbende Menschen sowie deren Angehörige. Auch die Gewinnung, Schulung, Koordination und Begleitung ehrenamtlicher Hospizbegleiter gehört zu den Aufgaben des Vereins.

Im Rahmen des berufsbezogenen Unterrichts beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler der B7L1 1 in den letzten Wochen mit der Versorgung von Menschen in der letzten Lebensphase. Für die angehenden Pflegeassistentinnen und -assistenten waren die Informationen der Hospiz-Hilfe ein echter Gewinn. Sie hatten die Gelegenheit, Fragen zu stellen und konnten das Unterrichtsthema durch die authentischen Schilderungen von Herrn Wendt vertiefen. Wir bedanken uns auch an dieser Stelle ganz herzlich für den Besuch.