Sie benutzen einen sehr alten Browser. Dadurch kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Medizinische Fachangestellte

br 24. Juli 2018

zurück



Wie im vorigen Jahr erhielten auch in diesem Jahr 21 junge Frauen nach bestandener Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Medizinische Fachangestellte (ehemals Arzthelferin)  während einer Feierstunde ihre Prüfungszeugnisse.




Klassenlehrerin Mechthild Rosemeyer beglückwünschte die neuen MFA im Namen des Prüfungsausschusses, sie sei stolz auf ihre Prüflinge und auf deren erbrachten guten Prüfungsleistungen. Die jungen Fachkräfte hätten sich allemal „besser geschlagen als unsere Nationalmannschaft“ und seien - ganz gegenteilig - „schließlich erfolgreich gewesen“. Nachdem sich alle mittels „Training durch den Unterricht“ das nötige Wissen angeeignet hätten, sei von ihnen in den „wichtigsten Spielen – der theoretischen Prüfung in Osnabrück und der praktischen in Meppen – eine gewaltige Leistung erbracht worden“. Und mit dieser Qualifizierung sei nun „der Aufstieg in die Liga der Medizinischen Fachangestellten“ geschafft, die Zeit als Auszubildende vorbei.

Die Klassenlehrerin bescheinigte allen „frischen MFA“, sie hätten „einen wunderschönen Beruf erlernt, der viel fachliche Kompetenz, viel Verantwortung und viel Einfühlungsvermögen beim Umgang mit den Patienten erfordert“. Sie wünschte den neuen Medizinischen Fachangestellten „immer das nötige Engagement und Interesse, um stets auf dem aktuellen Stand zu sein“. In der höheren „Liga mit entsprechend mehr Verantwortung“ dürfe man im Training nicht nachlassen.

Rosemeyer überbrachte zudem herzliche Glückwünsche der Ärztekammer und überreichte in deren Namen jeder MFA eine Sektflasche mit einem Jahrgangsetikett. Darüber hinaus erhielt Marie Ahlers für gute Prüfungsergebnisse und als Klassenbeste eine Prämie.

Schließlich wünschte die Klassenlehrerin allen für die Zukunft Zufriedenheit, ob bei der Ausübung des Berufes oder in einer etwaigen Weiterbildung. Dazu zitierte sie Steve Jobs, Mitbegründer von Apple, dass Zufriedenheit nur damit erreichbar sei, wenn man das, was man tue, auch liebe.

Die Ausbildung beendeten erfolgreich:

Marie Ahlers, Dr. H. Janus, Lähden; Berivan Akyüz, Dr. K. Schneckenberger, Lathen; Franziska Berger, Dres. Rüther&Herbst, Meppen; Pia Boerrigter, Ärzte Zentrum Holthausen Biene; Maha El Zein, Dr. Oestreicher, Meppen; Luisa-Marie Foltys und Sarah-Vanessa Mende, St. Vinzenz Hospital, Haselünne; Ann-Katrin Gudweth, Dr. K.-P. Franssen&K. Becker, Haselünne; Sandra Henschel, MVZ des Ludmillenstiftes, Meppen; Julia Herding, Dr. Siniscalchi, Haren; Amely Klues, Dr. Pohlmann, Meppen; Michelle Kocks, Dr. Jung, Twist; Nicole Moor, Dres. Löhmann, Brümmer und Hilling, Lingen; Saskia Robbers, Dr. K.-G. Frerker, Lathen; Denise Schnieders, Augenzentrum Emsland, Meppen Laura Spieker, Dr. A. Sandhaus, Haselünne; Daria Sroka, Dr. M. Olszewski, Haren; Katharina Tzimas, Dr. Ch. Schnellen, Haselünne; Chiara Vahrenhorst, Dr. Kahrs und G. Kuba, Twist; Elisabeth Vorjans, Dr. Chwallek, Haselünne und Denise Wester, Dr. R. Bachlit Augenzentrum Nordwest, Meppen

H. May